Leb Wohl, mein Herz!

† 11.11.2016

Kleine Seele
Kleine Seele ich lasse Dich geh’n denn ich weiß wir werden uns wiederseh’n.
Dein Leben hier auf Erden war viel zu schnell vorbei.
Ich liebe Dich, deshalb gebe ich Dich frei.
Dein Leiden hat jetzt ein Ende, ich übergebe Dich in mächtigere Hände.
Kleine Seele es tut sehr weh, doch ich hoffe das Du gut über den Regenbogen gehst…
Kleine Seele ich lasse Dich geh’n denn ich weiß wir werden uns wiederseh’n.
(Autor unbekannt )

Sorgenkinder

Bei uns passiert gerade unheimlich viel 😔

Mephisto mag nicht recht fressen, Izzie hat eine entzündete Kralle und Lemon ist auch krank. Momentan ist er so krank das er ständige Betreuung benötigen würde und das kann bzw können wir nicht gewährleisten. 😔 Er hat eine Pankreatitis, kann sein Wasser nicht halten, hat Prellungen (es wird vermutet das er vom Kratzbaum gefallen ist) und keine Ahnung was dem armen Wurm noch fehlt. Wir haben uns schweren Herzens gegen eine Adoption entschieden.
Besonders mir ist die Entscheidung nicht leicht gefallen, aber ich kann das momentan auch emotional nicht., keiner weiß wie es Mit Mephisto weiter geht und auch Izzie hat mit seiner Pfote zu kämpfen. Wir sind zur Zeit ständig beim Tierarzt, da kann ich mir leider kein Tier ins Haus holen welches unter Umständen dauerhaft betreut werden muss. Zumal wir das als Voll berufstätige gar nicht gewährleisten können. 🙁

Zwangspause

Kaum ist der Blog online gibt bzw. gab es ein Zwangspause. Angefangen hat es mit Izzie.

Izzie hatte sich an der Pfote verletzt und ein entzündetes Krallenbett. Freitags zum TA und Antibiotika erhalten. Leider hat Izzie das AB nicht vertragen und ab Sonntag, 02.10. das letzte mal gegessen. Montag war es dann so schlimm das Izzie angefangen hat zu spucken, zum Abend hin leicht rötlich 🙁

Dienstag Sind wir dann mit Izzie und Mephisto zum Arzt, denn Mephisto hat parallel zu Izzie aufgehört zu fressen. Die Kralle von Izzie sah zu diesem Zeitpunkt schon wieder sehr gut aus 😉
Von Mephisto wurde noch ein grosses Blutbild erstellt. Leider ohne Befund. Beide haben Spritzen gegen Übelkeit erhalten und wurden nach Hause entlassen.

Mittwoch ist mein Mann wieder mit Mephisto zum Arzt. Er hat immer noch nicht gefressen. Alle Untersuchungen waren ohne Befund. Es gab wieder eine Spritze gegen Übelkeit und er durfte nach Hause.

Donnerstag wurde Mephisto stationär bei unserem TA aufgenommen. Alle Untersuchungen immer noch ohne Befund. Fressen wollte er immer noch nicht. Ab hier wurde Mephisto beigefüttert.

Freitag. Mephisto frisst immer noch nicht.

Samstag kann ich meinen Oppi dann auch endlich besuchen. Und das was ich gesehen habe fand ich nicht schön. Er sah ganz schlecht aus. Wollte nicht schmusen. Er wollte sich nur verkriechen.

Sonntag. Anruf der Praxis: keine weitere Veränderung. Mephisto wird immer noch 7x täglich beigefüttert.

Montag früh. Immer noch keine Verbesserung. Uns war richtig elend und wir sind davon ausgegangen das wir unseren Opi zum sterben nach Hause holen. Aber alles kam anders als erwartet 😀 Mephisto hat wieder angefangen zu futtern. Keiner weiß was er hatte. Der Doc vermutet das er einen Infekt hatte der sich auf dem Blutbild nicht abbilden ließ. Alle untersuchen waren OB. Wie auch immer: Wir sind einfach nur froh das es unserem Opi wieder gut geht. Und jetzt müssen wir ihn peppeln. Er hat ganz viel abgenommen. Zuletzt hatte er nur noch 3,75 KG 🙁

Ach ja, sofern sich am Gesundheitszustand von Mephsito ändert, kommt Marley am 22.10. zu uns zurück 🙂

Mein Gedanken rotieren…

Bis Lemon bei uns einzieht vergehen ja noch ein paar Wochen. Aber was dann? Ich habe 0 Erfahrung mit einer blinden Katze. Viele sagen das sie sich genauso verhalten, wie sehende Katzen und man gar nicht merkt das die betreffende Katze nichts sieht. Für mich bis hier her alles Theorie…

Momentan lese ich viel und erkundige mich über den Umgang mit einer blinden Katze.
Man darf keine Möbel rücken, also nicht ständig… Wenn man mal nen Stuhl verstellt ist das nicht so tragisch, aber es sollten keine gravierenden Veränderungen vorgenommen werden.
Ich weiß gar nicht mehr wo ich es gelesen habe, aber dort stand das sich die Katze, in unserem Fall Lemon, eine Karte von unserer Wohnung im Kopf zeichnen wird und so immer weiß wo sie sich stoßen kann und wo nicht.
Ich bin schon so sehr gespannt ob er ein eher ruhiger Kater sein wird oder ein Rabauke der auf alles drauf springt. 😉 An einen Catwalk haben wir auch schon gedacht. Nun überlege ich ob ich eine Sicherung am Catwalk benötige. Ich möchte ja nicht das Lemon runter fällt und sich weh tut. Oh, Mann… Wahrscheinlich wird alles einfacher als ich mir gerade denke.
Ich halte euch auf jedenfall auf dem Laufenden.

xoxo, Serendipity

Lemon

Das ist Lemon…

Lemon wird der kleine Raufkumpel von Marley. Er und seine Geschwister wurden mit Katzenschnupfen auf der Straße in der Ukraine gefunden. Leider war der Katzenschnupfen so schlimm das die Augen der vier Kitten darunter gelitten haben. Von Anfang an war mir klar, das wir dem kleinen ein zu Hause geben müssen.
Lemon wird erst ins Bootcamp zu Marley gehen und lernt ihn dort kennen. Wenn die zwei gut miteinander auskommen, werden Marley und Lemon zu und kommen und wir beginnen eine erneute Zusammenführung. Und das Abenteuer blinde Katze beginnt für uns. Ich bin schon sehr gespannt auf mein kleines Eichhörnchen….

Merken