Flohkampf 2.0

Eine Woche lang habe ich beim täglichen durchkämmen von Jamie keinen einen Floh gefunden.

Bis Vorgestern, da habe ich einen aus seinem Fell gekämmt *urgs* Ich böse habe das Mistvieh direkt ertränkt…
Aufgrund der späten Uhrzeit konnte ich leider nicht mehr staubsaugen. Ich glaube, unsere Nachbarn hätten mir den Kopf abgerissen, hätte ich um halb zwölf angefangen die Bude zu saugen.
Also gestern mal wieder mit dem sauger zwei Stunden durch die Bude gepest.
Das selbe werde ich nun in den nächsten Wochen täglich wieder holen.
Ich habe mir auch überlegt uns einen kleinen Dampfstrahler zu zulegen. Mit dem Ding kann ich die Eier bzw. verpuppten Flöhe zum schlüpfen bringen und aufsaugen. Unsere Tchibo Pilotfilliale hat gerade zufällig im Angebot.
Ausserdem sprühe ich so ziemlich alles mit einer Mischung* aus Essig, Zitrone und Wasser ein. Flöhe mögen wohl kein Essig und keine Zitrone. Ob es was bringt? Keine Ahnung. Ist laut Internetrecherche weder für Kater noch für uns giftig, also versuche ich damit die Flöhe los zu werden.

*3 Liter Essig, 1,5 Liter Wasser, 1/4l Zitronensaft

Jamies Ergebnisse sind da

Ich könnte echt im Strahl kotzen (Sorry)!
Der kleine Mann scheidet den Corona Virus aus und wir gehen davon aus das er Marley und Izzie bereits angesteckt hat.
Das Jamie bei uns bleibt ist ja wohl klar! Abgeben ist keine Option.
Ob das jetzt grob fahrlässig ist oder nicht lasse ich jetzt mal dahin gestellt. Marley versteht sich blendend mit dem kleinen und wie gesagt, im zweifel hat er sich schon angesteckt oder er hatte den Virus bereits in sich. Wir wollen die zwei nicht trennen.
Zu 85% tragen eh alle Katzen den Virus in sich. Ich gehe dann auch davon aus das Izzie den Virus ebenfalls in sich trägt. Er kommt ja auch aus dem Katzenschutzverein Frankfurt und ich habe nun gelesen das gerade Tierheim Katzen den Virus häufig in sich tragen, weil die ja alle auf engem Raum beieinander wohnen.
Wie auch immer. Wir geben niemanden ab und versuchen jeden Stress für die Miezen zu vermeiden.

Lemon

Heute Vormittag habe ich die traurige Nachricht erhalten das Lemon verstorben ist.
Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht was ich sagen soll.
Mir tut es für den kleinen Keks unendlich leid und ich hoffe ihm geht es jetzt besser.

Komm gut über die Regenbogenbrücke, Lemon. Mephisto und Lenny werde dich bestimmt in Ihrer Mitte aufnehmen und mit dir Wolkenmäuse fangen.

Jamie geht es ein bisschen besser. Zumindest ist das Fieber weg.
Wir haben gestern gleich bei Marley und Izzie ein Spot-On aufgetragen und mit der Reinigung der Wohnung begonnen. Bisher hatten wir, zum Glück noch keine Flöhe und ich muss sagen, ich wünsche sie keinem.
Alles was geht muss auf mindestens 60 Grad gewaschen werden, alles andere kommt für ein paar Tage in den Froster. Zur zwischenlagerug habe ich den ganzen Krempel auf den Balkon geschmissen, da wir keine Gefriertruhe haben die gross genug für alles ist.
Und wir dürfen staubsaugen was das zeug hält…

Izzie und Marley sind zum Glück Floh/Flohkot frei. Ich hoffe das bleibt so.

Ach ja, wir dürfen weiter Kot sammeln. Jamie soll auf den Corona Virus getestet werden.

Ernsthaft?

Wir waren heute beim Tierarzt. Eigentlich wollten wir Jamie nur impfen lassen (2. Impfung). Konnten wir und abschminken. Jamie hat 40 Fieber, leicht entzündete Augen, Durchfall und Flöhe.
Ich könnte grade laut losschreien! Morgen früh haben wir einen Kontroll-Termin. Ich darf dann auxh ein bisschen Kot sammeln für Test auf Würmer und Giardien.